Alpenüberquerung Etappe 6 - Braunschweiger Hütte zur Martin-Busch Hütte

 

Tourenverlauf Etappe 6

 

Eine weitere sehr lange und kräftezehrende Etappe steht auch hier wieder an. Daher sind wir schon sehr früh von der Braunschweiger Hütte aufgebrochen. Um genau 07:00 Uhr stolperten wir zunächst noch über die im Schatten liegenden, mit Raureif überzogenen Steine, die vor dem schmalen Pfad, der hinauf zum Pitztaler Jöchel (2996 m) führt, lagen. Doch auf halben Weg streichelten uns schon die ersten Sonnenstrahlen einen hauch von Wärme ins Gesicht. 

Nach ca. 2 Stunden erreichten wir das Restaurant Rettenbachgletscher. Von hier aus fuhren wir mit dem Bus durch den Rosi-Mitermeier-Tunnel - Europas höchstgelegener Autotunnel - zum Parkplatz am Tiefenbachferner (2793 m) Ab dem Tiefenbachferner ging es zunächst über einen breiten Schotterweg und dann auf einem schmaler werdenden Pfad auf den Panoramaweg. Immer wieder blieben wir ein paar Minuten stehen, und genossen die wunderschöne Aussicht. Nicht wissend, wie lang diser Panoramaweg noch sein wird. Nach gut 4-stündigem Abstieg erreichten wir das Zwischenziel Vent. Hier wurde zuerst mal kräftig zu Mittag gegessen, bevor es dann den fast 3-stündigen, flach ansteigenden Fahrweg zur Martin-Busch-Hütte hinauf ging.

 

  Bilder von der Etappe 6 - Braunschweiger-Hütte zur Martin-Busch-Hütte