ParaGliding und ParaWaiting mit Isabell in Andelsbuch

Das Gewitterrisiko endlich mal wieder bei 0,00%, die Thermikgüte bei 100%, Sonne satt, da ist die Vorfreude, endlich mal wieder in die Luft zu kommen, sehr groß.

Pünktlich um 07:30 Uhr stand Isabell am vereinbarten Treffpunkt, und wir gondelten gut gelaunt Richtung Andelsbuch im Bregenzerwald.

Da Isabell noch nie in Andelsbuch geflogen ist, sie seit August 2012 stolze A-Schein Besitzerin ist, gab es zuerst eine ausführliche Einweisung in dieses traumhafte Fluggebiet. Nachdem die Landevolte und Gebietskenntnisse verankert waren, schwebten wir im historischen Zweier-Sessellift, begleitet mit wärmenden Sonnenstrahlen, dem Startplatz "Niedere" entgegen.

Vertieft in netten Plaudereien mit Isabell, verging die ansonsten doch immer sehr eintönige lange Liftfahrt, wie im "Fluge" :-)

Nach einem Eingewöhnungsflug machten wir an diesem herrlichen Tag noch weitere zwei Thermikflüge, bei denen wir uns bis auf 2100 Meter hinaufschraubten. Selbst nach dem Start um 17:00 Uhr hat es noch überall so gut getragen, dass ich mich auch ohne Vario (defekt) knapp über eine Stunde in der Luft halten konnte.