Flugsafari nach Norma (Italien)

Zu dieser Jahreszeit geht es thermisch eigentlich schon recht gut auf der Alpen-Nordseite. Doch in diesem Jahr versteckte sich der Frühling noch hinter dicken Schnee- und Regenwolken.

So blieb mir nur noch eine Möglichkeit, schnell einen Platz bei der Flugschule Aufwind zu ergattern, um bei der Reise in das Fluggebiet rund um Rom mit dabei zu sein. Den letzten Platz konnte ich am Vortag der Abreise für mich verbuchen. Somit war die Vorfreude auf die Fluggebiete wie Norma, Terracina, Sperlonga, Roccasecca und Cassino sehr groß. Endlich eintauchen in die warme Frühlingsluft und mit den sanften thermischen Aufwinden gen Himmel zu schweben. Aber auch diese Fluggebiete südlich von Rom,blieben nicht von den Tiefausläufern, die sich rund um Mitteleuropa festkrallten, verschont. Daher blieben uns von einer Woche nur zwei gut zu fliegende Tage übrig.

In den verregneten Tagen machten wir eine Sightseeing-Tour nach Rom, besuchten andere Sehenswürdigkeiten, oder ließen uns den Tag mit Vino Rosso oder anderen sehr guten italienischen Köstlichkeiten den Tag versüßen.

Am letzten Urlaubstag konnten wir uns alle, zuerst in Roccasecca und Nachmittags in Norma bei besten thermischen Bedingungen, in der Luft austoben. Und so verbrachten wir dann auch den letzten Abend, mit der immer sehr lustigen und munteren Aufwind-Gruppe, im Hotel.

Video "Paragliding over Norma"