Walk & Fly im Bregenzerwald - Bezau 16.11.2012

Da sich der Nebel im ganzen Bodenseegebiet fest eingenistet hatte und der Bregenzerwald sich von seiner besten Seite zeigte, packte ich meine Sachen für eine Walk&Fly-Tour zusammen und gondelte nach Bezau. Da die Bergbahn-Bezau zu dieser Jahreszeit nur an den Wochenendtagen Samstag und Sonntag geöffnet hat, konnte ich davon ausgehen, dass ich wohl nicht viel Gleichgesinnte antreffen werde. So war es dann auch, und ich hatte das komplette Wander- und Fluggebiet für mich fast ganz allein.


Mit traumhaftem Sonnenschein und spätherbstlichen Flair, zeigte sich der Bregenzerwald von seiner besten Seite. So marschierte ich von der Talstation Bezau über das "Sonderdach" hinauf zum Startplatz "Hintere Niedere". Dort angekommen, konnte ich bei einer zünftigen Brotzeit die bezaubernde Aussicht genießen. Erst nach 1,5 h kamen vier weitere Gleitschirmpiloten, die sich nicht scheuten, den zweistündigen Aufstieg in Kauf zu nehmen, zum Startplatz.

 

Ein herrlicher Tag mit einem sehr schönen Abgleiter.