Alpenüberquerung - Gesamtstrecke von Oberstdorf/Spielmannsau nach Meran

Alpenüberquerung
Alpenüberquerung
Schwierigkeit: schwer
Strecke: 123 km
Aufstieg: 4537 m
Abstieg: 3454 m
Dauer: ca. 6-7 Tage
Niedrigster Punkt: 764 m NN
Test  
Höchster Punkt: 3020 m NN

Tour

 

Die Tour beschreibt die Alpenüberquerung in sieben Einzeletappen. Da wir nicht den direkten Weg nach Meran wandern wollten, machten wir einen Abstecher über die Großbergspitze zum Württemberger Haus

 

So vielseitig der E5 Weg selbst ist, so verschieden sind auch seine Anforderungen an Ihre Kondition und Technik. Der E5 Weg ist generell eine Alpenüberquerung, die von jedem durchschnittlich ausdauernden und versierten Wanderer bewältigt werden kann. Solltest Du Dir unsicher sein, so teste selbst einen von den einfacheren Abschnitten aus. Die wenigen anspruchsvollen Stellen sind meist Drahtseilversichert.

 

Achtung:

Bei der Etappe 3 handelt es sich um einen Etappenabschnitt, der etwas von der Normalroute des traditionellen E-5 Wegs abweicht. Bei dieser Etappe von der Memminer-Hütte zum Württemberger Haus sollte man absolut schwindelfrei und trittsicher sein. Bei einer kleinen Passage wäre es ratsam, sogar ein Klettersteigset anzulegen. 



Alpenüberquerung E5-Weg auf einer größeren Karte anzeigen

 

Klicken Sie hier um zu den Beschreibungen der einzelnen Etappen zu gelangen.