Über die Similaun-Hütte zur Ötzi Fundstelle

Ötzi Fundstelle
Ötzi Fundstelle
Schwierigkeit: mittel
Strecke:   14 km
Aufstieg:   1640 m
Abstieg:   1640 m
Dauer:   10,0 h
Niedrigster Punkt:   1687 m NN
Test  
Höchster Punkt:   3210 m NN

 

Die Daten beziehen sich auf den Hin- und Rückweg.

 

 

 

Tourenverlauf vom Vernagt-Stausee über die Similaunhütte zur Ötzi-Fundstelle

 

Vom Vernagt-Stausee (1700 m) hinauf zum Tisenhof (1814 m) am Eingang des gleichnamigen, steilen Tales. Danach den sprudelnden Bergbach entlang (stets Markierung 2), und kurz nach einem dem hl. Martin gewidmeten Bildstock gelangt man zu zwei steinernen Baulichkeiten, die wohl Hirtenbehausungen waren; der Weg führt weiter hinauf durch eine steile, steinige Rinne, die in Fels und Geschröf ausläuft, durch das sich der Steig weiter windet zur Similaun-Hütte am Niederjoch (3.019 m). Prachtblick zum

Similaun (3.606 m) und seine Gletscher. Man erreicht einen felsigen Kamm verfolgend, über einen gut markierten und teilweise mit Halteseilen gesicherten Felspfad nach etwa 1,5 Stunde das Tisenjoch mit der schlanken Steinpyramide (3.210 m), die auf die nahe Fundstelle der Mumie des Mannes aus dem Eis, meist Ötzi genannt, weist. Unser Rückweg verläuft wieder über die beschriebene Aufstiegsroute.

 

 

 


Ötzi Fundstelle auf einer größeren Karte anzeigen