Klettersteig Sass Rigais - 3025 m

Klettersteig Sass Rigais
Klettersteig Sass Rigais
Schwierigkeit: mittel-schwierig
Strecke: ---------------
Aufstieg: 1000 Hm
Abstieg: 1000 Hm
Dauer:  ca. 5-6 h 
Niedrigster Punkt: 2037 m NN
   
Höchster Punkt:   3025 m NN

 

 

Großartiger Klettersteig in der Geislergruppe


Um überhaupt zum Klettersteig zu gelangen, startet man in St. Christina in Gröden. Von dort geht es mit der Col Raiser Bahn bis zur Bergstation Col Raiser 2107 m) und zu Fuß ostwärts in 20 Minuten zur Regensburger Hütte. Danach auf dem Weg 13 unter die Südabstürze des Sass Rigais zum Wegweiser auf 2299 m. Für den Aufstieg unter den Südabstürzen ins Wasserrinnental und in die Scharte zwischen Sass Rigais und Furchetta aufsteigen


Hier den Steig verlassen und bergwärts zur nächsten Weggabelung gehen. Dort auf markiertem Weg und über Geröll zum Einstieg in den Klettersteig. Zunächst geht es hier nach rechts und bald darauf beginnen schon die Drahtseile. Ihnen folgt man bis zum Gipfelkreuz des majestätischen Sass Rigais.

Für den Abstieg empfehlen wir die etwas schwierigere Ostroute, die zunächst über Steige und dann über einen gut gesicherten Klettersteig verläuft. An der Salierescharte angelangt, in Zickzackrouten zum Plan Ciautuer  und auf der Aufstiegsroute zurück zum Ausgangspunkt. Der Klettersteig ist nicht schwierig, doch ist er nur trittsicheren und schwindelfreien Bergsteigern zu empfehlen. Auf- und Abstieg können auch umgetauscht werden.

Route (Quelle Google Earth)
Route (Quelle Google Earth)